SOET

soet

ET oder auch Bracketracing

Diese Klasse wird immer populärer

Denn hier kommt es nicht darauf an was du für ein Bike hast , wie viel PS oder Geld du reinsteckst ,

wie dick oder dünn du bist !

Hier entscheidet maßgeblich der Fahrer über den Sieg und nicht das Material

Denn:

                                 In dieser Klasse bestimmt jeder Teilnehmer seinen eigenen persönlichen Index selbst.

In der Klasse SOET-Bikes liegt der Index zwischen 8.50 und 11,50s für die ¼ Meile

Und irgendwo dazwischen musst du mit deiner Zeit liegen.

 

 

Jeder Teilnehmer bestimmt seinen Index (Dial-In) jeweils vor den Läufen , der dann an die Zeitnahme weitergegeben werden muss.

Der Index (Dial-In) darf für jeden Lauf neu angegeben werden.

Dieser Index ist NUR die reine Fahrzeit ohne Reaktionszeit.

 

In der Qualifikation starten beide Bikes zeitgleich  und versuchen ihren Index möglichst genau zu treffen.

Die Qualifikationsplatzierung entscheidet sich nach der Reihenfolge Closest to Dial-In.

Das bedeutet dass der Fahrer der seine angegebene Zeit in der Qualifikation am besten getroffen hat

auf Platz 1 steht und so weiter.

Hierbei wird NUR der beste Lauf der gesamten Qualifikation gewertet

 

Bei den Ausscheidungsläufen (Eliminations) wird dagegen zeitversetzt gestartet.

Der Langsamere bekommt in den Rennen an der Ampel einen Vorsprung !

Dieser Vorsprung ist genau die Zeit Differenz zwischen den beiden Indizes.

 

Aber Achtung : Dieser Vorsprung bezieht sich nur auf die reine Fahrzeit !

 

Das Rennen ist aber das Gesamtpaket aus der Reaktionszeit und der Fahrzeit.

 

Das Rennen startet (für dich) wenn deine Ampel grün wird und es gewinnt der Fahrer der zuerst das Ziel passiert (ohne seinen Index zu Unterbieten und ohne andere Fouls)

Kommentare sind geschlossen